Tag 15: Bahn-Streik. „Le movement, se durcit-il?“ Und: Wie geht es mit der Reise weiter?

2C621855-90DB-452A-B40F-47F3F38CC17BB75C2BDD-9464-4C7D-BC1E-AAA6912CD30DHeute morgen las ich, dass bei den Streikparteien die Positionen festgefahrenen sind. Eine Verschärfung wird für möglich gehalten. Die Gewerkschaften haben angekündigt, heute einen großen Coup zu landen.  Bislang streiken sie zwei Tage, dann arbeiten sie wieder drei Tage. Abends ab 17 Uhr kann man in der SNCF-App lesen, was am nächsten Tag fährt und was nicht. Es soll alles ein bisschen chaotisch sein. Züge stehen aufgrund des Streiks nicht dort, wo wie nach dem Streik eigentlich gebraucht werden usw. usw.

Ach, was bin ich froh, dass ich beschlossen habe, nicht auf die Bahn zu setzen, sondern mit dem Rad nach Deutschland zurück zu fahren.

Heute näherte ich mich schon der Grenze. Die ersten zweisprachigen Schilder tauchten auf. Wenn alles klappt, bin ich morgen in Basel.

Danach gibt es ein paar Tage Rad- und damit Blogpause. Nach Pfingsten geht es weiter. Ich habe eine Idee, welche Strecke es werden soll, möchte das aber noch etwas reifen lassen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s