Tag 11: Wie orientiert man sich auf dem Eurovelo 6?

Es gibt keinen Grund zur Klage. Sowohl im Burgund wir auch hier in der Franche-Comté ist die Ausschilderung klasse.

Außerdem habe ich mir die Offlinekarten für die Region aufs Smartphone gezogen. Darauf ist erstens der EV6 eingezeichnet und zweitens sieht man immer, wo man gerade ist.

Heute gab es zusätzlich zu den Standardschildern was Neues, und zwar ein Tempolimit auf dem Radweg. Ob das nötig ist? Und falls ja, warum? Rennradfahrer oder E-Biker? Ich gestehe: Sogar mit dem gut bepackten Reiserad war ich gelegentlich schneller.

Ein Kommentar zu „Tag 11: Wie orientiert man sich auf dem Eurovelo 6?

  1. Liebe Helga, das erinnert mich an unsere Tour bei Sarreguemines – da gab es ja auch ein solches Tempolimit auf dem Radweg. Auch damals haben wir dagegen verstoßen! Hihi!
    Weiterhin viel Spaß
    Vera

    Gefällt mir

Schreibe eine Antwort zu kerzenschein Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s